Mit Rucksack ging es los – zum Glück mit Motorrad Ersatzteilen!

Wer eine so lange Reise plant, der sollte unbedingt an Ersatzteile denken. Das ist maßgeblich wichtig. Ich selbst hatte fast darauf verzichtet und es wäre unschön geworden. Meine Triumph ist nun nicht mehr die jüngste. Bereits 2010 hatte ich sie mir gekauft. Damals war ich noch sehr vorsichtig mit ihr. Mit der Weile habe ich den Umgang etwas angepasst. Nun mache ich auch gerne mal mehrstündige Fahrten ohne Pause. Ich fahre mit ihr über Steine und Felder. Mir ganz gleich – Hauptsache ich fühle mich nicht mehr gefangen. Ich dachte immer, dass das Leben in der Zukunft spielt. Das ist aber nicht wahr. Im Gegenteil. Wir alle leben nur im Hier und Jetzt. Somit war es für mich auch wichtig, dass ich eine Reise machte. Ich wollte eine große Reise machen. Alles entdecken und sehen. So fuhr ich eines Tages mit einem Rucksack los. Als ich kurz davor war meine Triumph zu satteln, da kam mir noch ein Einfall. Vielleicht wäre es klug, noch ein paar Ersatzteile mitzunehmen. Meine Route führte nämlich durch die Wildnis. Dort wäre keine Menschenseele gewesen und somit natürlich auch kein Laden. Ich bestellte also noch kurz vor Beginn der Fahrt ein paar Triumph Ersatzteile. Zum Glück! 

Pannen gibt es überall

Ja, wenn man am wenigsten damit rechnet, dann passieren sie. Eine Panne hatte ich lange nicht mehr. Meine Reise war eigentlich zunächst recht unspektakulär. Doch nach ca. 300km fuhr ich nicht mehr auf Straßen, sondern eher auf Feldwegen und Waldpfaden. Meine Triumph Maschine hatte ein wenig zu kämpfen doch machte alles gut mit. Ich schlief im Schlafsack mitten im Wald. Es war wundervoll. Nach einigen Tagen fuhr ich wieder auf normalen Straßen und als ich gerade dabei war geradeaus zu fahren und mich zu fragen, ob ich in der nächsten Stadt vielleicht mal in ein Hostel einchecken sollte, da passierte es. Meine Triumph machte laute, klappernde Geräusch und wurde langsamer. Ich hielt natürlich sofort an. Am Wegrand untersuchte ich meine Maschine bis ins Detail. Schnell wurde ich fündig. Einige Verbindungen waren locker geworden und durch das Zusammenspiel der Gegenpartien leider verbogen. Ich brauchte Ersatz! 

Ersatzteile retten die Weiterfahrt

Meine Triumph Ersatzteile kamen natürlich zum Einsatz. Sie passten perfekt. Ich war sehr froh, dass ich die noch gekauft hatte. Enttäuscht wurde ich nicht. Die Qualität stimmte und auch die Passgenauigkeit war top. So konnte ich meine Triumph wieder satteln und es ging weiter. Trotzdem hielt ich in der nächsten großen Stadt an und machte einige Tage Pause. 

Schreibe einen Kommentar